Die Glaubwürdigkeit der Zeugenaussagen von Abtrünnigen über neue religiöse Bewegungen

"Die Glaubwürdigkeit der Zeugenaussagen von Abtrünnigen über neue religiöse Bewegungen" von Lonnie D. Kliever

"Die Glaubwürdigkeit der Zeugenaussagen von Abtrünnigen über neue religiöse Bewegungen" von Lonnie D. KlieverI. BERUFLICHER HINTERGRUND

1. Ich erhielt einen Bachelor of Arts mit magna cum laude in Psychologie von der Hardin-Simmons-Universität im Jahre 1955. Ich schloß den Master of Divinity mit magna cum laude am Union Theologischen Seminar von New York im Jahre 1959 ab. Ich erhielt den Doktor der Philosophie in Religion und Philosophie von der Duke Universität im Jahre 1963.

2. Ich hielt in der Vergangenheit vollzeit Posten im Universitätsbereich im Philosophie-Department der Universität von Texas in El Paso von 1962-65 und stieg dort zum Rang eines außerordentlichen Professors auf, in der Religionsabteilung der Trinity Universität von San Antonio von 1965-69, in der Abteilung für Religionsforschung an der Windsor Universität von Ontario, Kanada von 1969-75 und wurde ordentlicher Professor. Seit 1973 war ich ordentlicher Professor für Religionsstudien an der Southern Methodist Universität und diente als Vorstand der Abteilung für Religionsstudien von 1975-86 und von 1993 bis in die Gegenwart.

3. Ich bin seit langer Zeit Mitglied in gutem Ansehen bei der Amerikanischen Vereinigung der Universitätsprofessoren, der Amerikanischen Religionsakademie, der Gesellschaft für die Wissenschaftliche Erforschung der Religion, der Amerikanischen Theologenvereinigung, der Kanadischen Theologischen Gesellschaft, dem Rat zur Erforschung der Religion und ich hielt nationale Positionen inne, war Vorsitz beruflicher Vereinigungen und diente im Herausgeber-Vorstand in den meisten dieser Berufsvereinigungen.

4. Ich bin Religions- und Kulturwissenschaftler mit besonderer Betonung auf den Religionen der Moderne. Ich interessiere mich vor allem für die sich verändernden Formen des religiösen Glaubens und der Praxis sowohl in den traditionellen als auch den neueren religiösen Bewegungen und wie diese älteren und jüngeren Religionen auf die Herausforderungen und Veränderungen der Moderne reagieren. Ich gebe regelmäßig verschiedene Seminare für Nichtgraduierte und Graduierte in vergleichender, philosophischer und sozialer wissenschaftlicher Erforschung der Religion an der Southern Methodist Universität. Ich führe auch regelmäßig ein wissenschaftliches Forschungs- und Veröffentlichungsprogramm auf meinem Spezialgebiet durch, wobei ich fünf Bücher veröffentlicht habe, die sich mit dem Gedankengut moderner Religionen befassen, mit den Titeln Radikales Christentum (1968), H. Richard Niebuhr (1977), Das erschütterte Spektrum (1981), Die schrecklichen Sanftmütigen: Aufsätze über Religion und Revolution (1987) und Der Fall Dax: Aufsätze über Medizinische Ethik und den Sinn des Menschen (1989) als auch zahlreiche Artikel in führenden wissenschaftlichen Veröffentlichungen wie The Harvard Theological Review, The Journal of Religion, The Journal of the American Academy of Religion, Studies in Religion, Religion in Life, The Religious Studies Review und The Journal for the Scientific Study of Religion.

5. Als Spezialist in modernen Religionen habe ich eine ausführliche wissenschaftliche Studie der Scientology Kirche durchgeführt. Ich habe die meisten der theoretischen Texte, die von L. Ron Hubbard geschrieben und veröffentlicht wurden, gelesen, viele der technischen und administrativen Bulletins, die von Herrn Hubbard stammen, durchgesehen und repräsentative Beispiele der Ausbildungshandbücher, die von Lehrern und Studenten in verschiedenen von der Kirche angebotenen Kursen verwendet werden, untersucht. Ich habe auch eine Reihe von journalistischen und wissenschaftlichen Studien über die Scientology Kirche gelesen. Darüber hinaus habe ich Interviews mit zahlreichen praktizierenden Scientologen geführt und ihre Kirche in der 46. Straße, ihr Celebrity Center in New York City, ihre Flag Service Organisation in Clearwater Florida und ihr Celebrity Center in Dallas besucht.

II. AUFGABENSTELLUNG

6. Ich wurde von der Scientology Kirche gebeten, meine Expertenmeinung zu zwei weitgehenden Fragestellungen abzugeben: (1) dem Auftreten von Abtrünnigkeit in neuen religiösen Bewegungen und (2) der Glaubwürdigkeit der Darstellungen von Abtrünnigen ihrer früheren religiösen Überzeugungen und Praktiken. Diese zwei Fragen sind von entscheidender Bedeutung für ein richtiges Verstehen neuer religiöser Bewegungen, da diese Abtrünnigen oft als verläßliche Informanten für ihre früheren Überzeugungen und Praktiken in Presseveröffentlichungen und sogar in wissenschaftlichen Studien über nicht-traditionelle Bewegungen auserwählt werden. Darüber hinaus hat eine limitierte Zahl von Abtrünnigen Schadenersatzklagen eingereicht, in denen sie verschiedentlich ihre vorherige religiöse Gemeinschaft täuschender und betrügerischer Praktiken oder körperlicher und emotionaler Nötigung beschuldigen. Auf der anderen Seite haben diese einzelnen Kläger oft als Gutachter in anderen Fällen fungiert, die gegen neue Religionen entweder von Regierungsbehörden oder von feindseligen Dissidenten eingereicht wurden.

7. Die besondere Aufmerksamkeit der Medien für Abtrünnige von neuen religiösen Bewegungen und deren Beschreiten des Rechtswegs wegen angeblicher Schäden, die sie innerhalb ihrer früheren religiösen Gruppe erlitten haben, hat in diesem Jahrhundert einen profunden Wechsel in der Einstellung der Öffentlichkeit gegenüber Abtrünnigen und deren Behandlung zur Folge gehabt. In der Vergangenheit wurden Abtrünnige rundweg dafür verdammt, daß sie ihren Glauben zugunsten eines anderen aufgegeben haben. Es war in der Tat so, daß die Strafaktionen, die von der zurückgewiesenen religiösen Gruppe gegen den Abtrünnigen unternommen wurden, oft noch von der Staatsmacht verstärkt wurden. Im Gegensatz dazu ist es in den vergangenen Jahren so, daß der Abtrünnige eher dazu neigt, Strafaktionen gegen die religiöse Gruppe zu unternehmen, oftmals mit Unterstützung des Gesetzes. Abtrünnige von neuen religiösen Bewegungen werden eher als Opfer gesehen denn als Überläufer, was auf die schroff negativen Geschichten, die sie über ihre religiöse Vergangenheit erzählen, zurückzuführen ist. Es bleibt aber die Frage, ob die Darstellungen glaubwürdige Berichte ihrer vergangenen religiösen Verbindungen und Aktivitäten sind.

8. Das besondere Interesse der Scientology Kirche in der Frage der Glaubwürdigkeit von Abtrünnigen basiert auf der Tatsache, daß sie das Ziel von Presse-„Enthüllungen“ und Zivilklagen gewesen ist, die auf Abtrünnige zurückzuführen sind. Im Vorgriff auf die ausführliche Diskussion, die folgt, bin ich aufgrund meiner eigenen beruflichen Ausbildung und wissenschaftlichen Forschung davon überzeugt, daß der Abtrünnige von den Massenmedien, der wissenschaftlichen Gemeinschaft, dem Rechtssystem oder Regierungsbehörden nicht unkritisch als glaubwürdige Informationsquelle über neue religiöse Bewegungen akzeptiert werden sollte. Der Abtrünnige muß immer als eine Person betrachtet werden, die dafür anfällig ist, eine voreingenommene Darstellung der religiösen Glaubensinhalte und Praktiken seiner oder ihrer vorherigen religiösen Verbindung und Aktivitäten zu geben.

III. ABTRÜNNIGKEIT IN DER VERGANGENHEIT

9. Das Wort „Apostat“ (Abtrünniger) ist eine Umschreibung des griechischen Wortes apostasia, das ursprünglich Rebellion oder Lossagung bedeutete. Seine religiöse Verwendung bezeichnet die freiwillige Aufgabe jemandes’ Religion. Abtrünnigkeit ist eng verwandt mit Häresie, wobei die Zurückweisung der orthodoxen Glaubensinhalte und Praktiken innerhalb einer gegebenen Religion als kategorische Verneinung wahrer Religion angesehen wird. Abtrünnigkeit als solche muß eher als ein öffentliches denn ein privates Ereignis betrachtet werden. Abtrünnigkeit ist nicht eine Angelegenheit privater religiöser Zweifel oder aufgegebener religiöser Bräuche. Abtrünnigkeit ist eine öffentliche Lossagung und Verdammung jemandes früherer religiöser Überzeugungen und Bräuche. Der Abtrünnige gibt oft eine Religion für eine andere auf, kann aber auch der Religion insgesamt entsagen.

0 Comments

Leave a reply

© 2017 Scientology Kirche Zürich

Log in with your credentials

Forgot your details?