Definitionen – Fachbegriffe von Scientology und Dianetik

Aberrationein Abweichen vom vernünftigen Denken oder Verhalten. Im Wesentlichen bedeutet es, sich zu irren, Fehler zu machen oder genauer, fixe Ideen zu haben, die nicht wahr sind. Aberriertes Verhalten wäre falsches Verhalten oder nicht durch Vernunft gestütztes Verhalten. Wenn jemand Engramme hat, tendieren diese dazu, seine normale Fähigkeit, die Wahrheit zu erkennen, zu verfälschen und schaffen dadurch eine aberrierte Betrachtungsweise von Situationen, was dann eine aberrierte Reaktion auf diese Situationen verursacht.Aberration ist geistiger Gesundheit entgegengesetzt, die ihr Gegenteil wäre. (Herkunft: aus dem Lateinischen aberrare „fortwandern” von lat.ab „fort” und errare „wandern”.) 

ABLEssociation for etter iving and ducation (engl. für Vereinigung zur Verbesserung des Lebens und der Bildung). Siehe Was ist Scientology

abwärtsgehende Spiraleein Zustand, der durch ein beständiges Verschlechtern, eine beständige Abnahme oder Schrumpfung gekennzeichnet ist. 

Affinitätdas Ausmaß des Mögens oder der Zuneigung oder ihres Fehlens. Sie ist das Gefühl der Liebe oder Zuneigung für etwas oder jemanden. 

Affinitäts-Realitäts-Kommunikations- Dreieck (ARKDreieck): ein D reieck, das symbolisiert, daß Affinität, Realität und Kommunikation zusammenwirken, um Verstehen zu schaffen. Wenn ein Punkt des Dreiecks angehoben wird, werden auch die beiden anderen Punkte angehoben. Kein Punkt kann gesenkt werden, ohne auch die beiden anderen Punkte zu senken. Siehe Was ist Scientology

analytischer Verstandder Teil des Verstands, den man wissentlich einsetzt und dessen man sich bewußt ist. Er ist der Teil des Verstands, der denkt, Daten beobachtet, sich an sie erinnert und Probleme löst. Siehe Was ist Scientology

antisoziale Persönlichkeitjemand, der eine bestimmte Reihe von Merkmalen und geistigen Einstellungen aufweist, die ihn dazu veranlassen, andere Leute in seiner Umgebung zu unterdrücken. D ies ist die Person, deren Verhalten darauf ausgerichtet ist, verheerende Wirkungen zu erzielen. Wird auch unterdrückerische Person genannt. Siehe Was ist Scientology

ARKein Wort, das aus den Anfangsbuchstaben von ffinität, ealität und ommunikation geprägt wurde. Siehe Was ist Scientology

ARK-Bruchein plötzliches Abfallen oder Abschneiden von ffinität, ealität oder ommunikation mit jemandem oder etwas. Verstimmungen mit Menschen oder D ingen (ARK-Brüche) kommen von einem Verringern oder Zertrennen von Affinität, Realität oder Kommunikation oder von Verstehen. Scientologen verwenden normalerweise den Ausdruck ARK-Bruch anstatt Verstimmung , denn wenn man entdeckt, welcher der drei Punkte des Verstehens abgeschnitten wurde, kann man bei jemandem eine schnelle Verbesserung im Gemütszustand herbeiführen. 

Assessmentein Auditing-Verfahren, das dabei hilft, bestimmte Bereiche oder Themen herauszuisolieren, bezüglich derer ein Preclear Ladung hat, damit sie im Auditing angesprochen werden können. 

Auditor: ein Geistlicher oder ein Geistlicher in Ausbildung der Scientology-Kirche. Auditor bedeutet „jemand, der zuhört”, vom lateinischenaudire „hören, zuhören”. Ein Auditor ist jemand, der darin ausgebildet und qualifiziert ist, Auditing an Einzelpersonen zu deren Verbesserung anzuwenden. Ein Auditor tut einem Preclear nichts an , er arbeitet mit dem Preclear zusammen, um ihm dabei zu helfen, seinen reaktiven Verstand zu besiegen. Siehe Was ist Scientology

Buch Eins: ein umgangssprachlicher Ausdruck für das erste Buch, das zum Thema Dianetik veröffentlicht wurde, Dianetik: Der Leitfaden für den menschlichen Verstand. Ein Buch-Eins-Auditor ist jemand, der das Wissen in diesem Buch kennt und verwendet, um andere zu auditieren.

CCHR: Abkürzung für itizens ommission on uman ights (engl. Bürgerkommission für Menschenrechte; in Deutschland „Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte”). Siehe Was ist Scientology

Checksheet: eine Liste von Materialien, die oft in Abschnitte unterteilt ist, die die Theorie und die praktischen Schritte angibt, die, wenn sie abgeschlossen sind, einen Studienabschluß ergeben. 

Clear: ein sehr wünschenswerter Zustand für den einzelnen, der durch Auditing erreicht wird und vor Dianetik nie möglich war. Ein Clear ist jemand, der seinen reaktiven Verstand nicht mehr hat und daher unter keiner der nachteiligen Auswirkungen leidet, die vom reaktiven Verstand verursacht werden können. Der Clear hat keine Engramme, die die Richtigkeit seiner Berechnungen umstoßen können, wenn sie restimuliert werden und dann versteckte und falsche Daten einführen. Siehe Was ist Scientology

CSI: Abkürzung für hurch of cientology nternational (Scientology Kirche International). Siehe Was ist Scientology

Daten-Serie: eine Reihe von Richtlinienbriefen von L. Ron Hubbard, die sich mit Logik, Unlogik und korrekter Auswertung von Daten befassen sowie damit, wie man die Ursachen guter und schlechter Situationen innerhalb von Gruppen und Organisationen entdeckt und in Ordnung bringt. 

Dianetik: aus dem griechischen dia „durch” und nous „Seele”. Dianetik ist eine von L. Ron Hubbard entwickelte Methodik, die dabei helfen kann, Dinge wie unerwünschte Empfindungen und Gefühle, irrationale Ängste und seelisch bedingtes Leid zu lindern. Sie läßt sich am genauesten mit folgendem Satz beschreiben: Was die Seele dem Körper via den Verstand antut. Siehe Was ist Scientology

Dramatisation: die Aktion eines Aberrierten, in seiner gegenwärtigen Umgebung ein Engramm vollständig oder teilweise darzustellen. Aberriertes Verhalten ist vollständige Dramatisation. Eine Frau beispielsweise erhält ein Engramm, in welchem sie in die Seite getreten wird und man ihr sagt, sie tauge nichts, und daß sie immer ihre Meinung ändere. Irgendwann in der Zukunft kann dieses Engramm reaktiviert werden, und die Frau kann einen Schmerz in ihrer Seite empfinden, das Gefühl haben, daß sie nichts tauge, oder die Vorstellung bekommen, daß sie immer ihre Meinung ändere. Dies wäre eine D ramatisation des Engramms. 

Dynamiken: die acht Antriebe, Kräfte, Impulse des Lebens. Siehe Was ist Scientology

E-Meter: kurz für Elektrometer, ein speziell entwickeltes Instrument, das dem Auditor und Preclear hilft, Bereiche spirituellen Kummers oder Schmerzes aufzuspüren. Das E-Meter ist ein religiöses Gerät und kann nur von Scientology-Geistlichen oder Geistlichen in Ausbildung verwendet werden. Das E-Meter mißt den Körperwiderstand und dessen Schwankungen aufgrund seelischer Interaktion und läßt daher Rückschlüsse auf die geistige Verfassung eines Menschen und deren Veränderung zu. Es erleichtert es dem Auditor wesentlich, dem Preclear beim Finden von Bereichen zu helfen, die bereinigt werden müssen. Siehe Was ist Scientology

Engramm: eine Aufzeichnung, die der reaktive Verstand macht, wenn jemand „bewußtlos” ist. Ein Engramm bedeutet keine Erinnerung – es ist eine bestimmte Art geistiges Eindrucksbild, das eine vollständige, detailgetreue Aufzeichnung jeder Wahrnehmung ist, die in einem Augenblick teilweiser oder vollständiger „Bewußtlosigkeit” vorhanden war. Siehe Was ist Scientology

Fallüberwacher: ein hoch ausgebildeter Auditor, der auch in der Technologie des Überwachens von Auditing ausgebildet ist. Der Fallüberwacher überprüft alle Auditing-Sitzungen, die von Auditoren gegeben wurden, die unter seiner Verantwortung stehen. Sein Zweck besteht darin, dafür zu sorgen, daß die Technologie standardgemäß angewandt wird, um für den Preclear den größtmöglichen Nutzen zu erzielen. Siehe Was ist Scientology

FSO: Abkürzung für lag ervice rganization. Siehe Was ist Scientology

FSSO: Abkürzung für lag hip ervice rganization. Siehe Was ist Scientology

geistiges Eindrucksbild: geistige Kopie der Wahrnehmungen einer Person zu einem Zeitpunkt in der Vergangenheit, dreidimensionale Farbbilder mit Ton und Geruch und allen anderen Wahrnehmungen und den Schlußfolgerungen oder Spekulationen des Individuums. Wenn eine Person zum Beispiel in einem Autounfall beteiligt war, würde sie „Bilder” dieser Erfahrung in ihrem Verstand zurückbehalten, komplett mit Aufzeichnungen der Sehwahrnehmungen, körperlichen Empfindungen, der Gerüche, der Geräusche usw., die während dieses Geschehnisses auftraten. Siehe Was ist Scientology

Gesamtzeitspur: die gesamte Zeitspanne der Zeitspur. (Siehe auch Zeitspur in diesem Glossar.) 

Gradient: ein stufenweises Herangehen an etwas, das Schritt für Schritt unternommen wird, damit schließlich ziemlich komplizierte Tätigkeiten oder Begriffe relativ leicht erreicht werden können. 

Hatting: die Ausbildung, die jemandem gegeben wird, damit er erfolgreich die Funktionen einer bestimmten Aufgabe, Verpflichtung oder Tätigkeit ausüben und deren Produkte hervorbringen kann. (Siehe auch Hut in diesem Glossar.) 

HCO: Abkürzung für ubbard ommunications ffice (engl. für Hubbard Kommunikationsbüro). Siehe Was ist Scientology

HGC: Abkürzung für ubbard uidance enter (engl. für Hubbard-Beratungszentrum). Siehe Was ist Scientology

Hut: ein Slangausdruck in Scientology für eine bestimmte Tätigkeit. Er stammt von der Tatsache, daß in vielen Berufen, wie zum Beispiel dem Eisenbahnwesen der getragene Hut das Kennzeichen der Tätigkeit ist. Der Ausdruck Hut wird auch eingesetzt, um die Niederschriften, Checksheets und Zusammenstellung von Materialien zu beschreiben, die die Zwecke, das Know-how und die Pflichten einer Position in einer Scientology-Organisation beschreiben. 

lAS: Abkürzung für nternational Association of cientologists (engl. für Internationale Vereinigung von Scientologen). Siehe Was ist Scientology

I HELP: nternational ubbard cclesiastical eague of astors (engl. für Hubbard Internationale Kirchenvereinigung von Pastoren). SieheWas ist Scientology

  Ladung: schädliche Energie oder Kraft, die in geistigen Eindrucksbildern von Erfahrungen, die für eine Person schmerzhaft oder verstimmend sind, enthalten ist. Diese wird im Auditing in ordnung gebracht. Siehe Was ist Scientology

Lock: ein geistiges Eindrucksbild eines Erlebnisses, als man wissentlich oder unwissentlich an ein Engramm erinnert wurde. Es enthält selbst weder Schlag, Verbrennung noch Aufprall und ist keine bedeutendere Ursache für Verstimmungen. Es enthält keine Bewußtlosigkeit. Es kann ein Gefühl des Schmerzes oder des Krankseins und so weiter enthalten, aber ist nicht selbst die Ursache davon. Jemand sieht zum Beispiel einen Kuchen und fühlt sich krank. Dies ist ein Lock auf einem Engramm, als man krank wurde, weil man Kuchen aß. 

MEST: ein Wort, das aus den Anfangsbuchstaben von atter, nergy, pace und ime geprägt wurde (engl. für Materie, Energie, Raum und Zeit), welches die Komponenten (Elemente) des physikalischen Universums sind. 

NED: ew ra Dianetics (engl. für Dianetik der neuen Ära). Siehe Was ist Scientology

Objektive Prozesse: eine Auditingaktion, die jemandem hilft, nach außen zu schauen und seine Aufmerksamkeit nach außen zu richten. 

OCA: Abkürzung für xford apacity nalysis (engl. für Oxford Kapazitätsanalyse). 

Organisierungstafel: ein Organisationsmuster, das alle Funktionen enthält, die eine Scientology-Organisation ausführen muß, um wirksam für ihre Gemeindemitglieder zu sorgen. Siehe Was ist Scientology

OSA: ffice of pecial ffairs (engl. für Büro für spezielle Angelegenheiten). Siehe Was ist Scientology

OT: Abkürzung für perating hetan. (Siehe Operating Thetan in diesem Glossar.) 

Overt: eine schädliche Handlung oder ein Vergehen gegen den Moralkodex einer Gruppe. Wenn jemand etwas tut, das dem Moralkodex, mit dem er übereingestimmt hat, entgegengesetzt ist, oder wenn er es unterläßt, etwas zu tun, das er gemäß diesem Moralkodex hätte tun sollen, hat er einen Overt begangen. Ein Overt verletzt das, worüber Übereinstimmung bestand. Ein Overt kann absichtlich oder unabsichtlich sein. 

Postulat: eine Schlußfolgerung, Entscheidung oder ein Vorsatz, den der einzelne selbst gemacht hat, um ein Problem zu lösen oder ein Verhaltensmuster für die Zukunft festzulegen oder ein Muster der Vergangenheit zu annullieren. Jemand sagt zum Beispiel: „Ich mag Ford Modell Ts. Ich werde niemals irgendein anderes Auto fahren.” Jahre später, wenn er sich dieses Postulates nicht mehr bewußt ist, wird er sich fragen, weshalb er soviel Schwierigkeiten mit seinem Volkswagen hat; das liegt daran, daß er sich früher selbst ein Versprechen gegeben hat. Um das zu ändern, muß er dieses Postulat ändern. 

potentielle Schwierigkeitsquelle: jemand, der in irgendeiner Weise mit einer unterdrückerischen Person in Verbindung steht und von ihr nachteilig beeinflußt wird. Eine solche Person wird als eine potentielle Schwierigkeitsquelle bezeichnet, weil sie sich selbst und anderen Schwierigkeiten bereiten kann. (Siehe auch unterdrückerische Person in diesem Glossar.) 

Preclear: jemand, der Scientology- oder Dianetik-Auditing erhält und auf dem Weg ist, Clear zu werden, daher Pre clear ( pre- = vor-). Durch Auditing findet er mehr über sich selbst und das Leben heraus. Siehe Was ist Scientology

Prozeß: eine exakte Reihe von Fragen oder Anweisungen, die ein Auditor gibt, um jemandem zu helfen, Dinge über sich selbst herauszufinden und seinen Zustand zu verbessern. Siehe Was ist Scientology

Prozessing: ein anderes Wort für Auditing . (Siehe Auditing in diesem Glossar.) 

PTS: Abkürzung für otential rouble ource (engl. für potentielle Schwierigkeitsquelle). (Siehe potentielle Schwierigkeitsquelle in diesem Glossar.) 

RDAbkürzung für un own. (Siehe Rundown in diesem Glossar.) 

reaktiver Verstand: der Teil des Verstands, der vollständig auf einer Reiz-Reaktions-Grundlage arbeitet und nicht unter der willentlichen Kontrolle der Person steht. Er übt Macht und Befehlsgewalt über ihr Bewußtsein, ihre Ziele, ihre Gedanken, ihren Körper und ihre Handlungen aus. Siehe Was ist Scientology

Realität: das, was zu sein scheint. Realität ist im Grunde genommen Übereinstimmung – die Sache, mit der wir übereinstimmen, daß sie real ist, ist real. 

Restimulation: das „Erwachen” eines alten Engramms, das stattfindet, wenn die gegenwärtige Umgebung einer Person genügend Ähnlichkeiten mit den Elementen aufweist, die im Engramm gefunden werden können, um eine Reaktivierung des Engramms zu verursachen. Wenn ein Engramm restimuliert wird, kann man ähnliche Schmerzen und Emotionen empfinden, wie jene, die im ursprünglichen Geschehnis enthalten sind. 

RTC: Abkürzung für eligious echnology enter. Siehe Was ist Scientology

Rundown: eine Reihe miteinander verbundener Aktionen in Scientology, die in einem bestimmten Endergebnis ihren Höhepunkt finden. Der D rogenrundown beispielsweise besteht aus mehreren verschiedenen Auditing-Prozessen und -Aktionen, die, wenn sie vollständig und in der richtigen Reihenfolge ausgeführt werden, dazu führen, daß die auditierte Person von den mentalen und spirituellen Auswirkungen von Drogen befreit wird. 

Schwebende Nadel: ein rhythmisches Schweifen der Nadel auf einer E-Meter-Skala mit einer langsamen gleichbleibenden Geschwindigkeit, hin und zurück, hin und zurück. Eine schwebende Nadel bedeutet, daß die Ladung hinsichtlich eines auditierten Gebietes verschwunden ist, und ist eines der Anzeichen dafür, daß ein Prozeß abgeschlossen ist. 

Scientologykommt vom lateinischen scio „Wissen” und dem griechischen logos „das Wort oder die äußerliche Form, wodurch der innerliche Gedanke ausgedrückt und mitgeteilt wird”. Daher bedeutet Scientology „Wissen über das Wissen”. Scientology ist eine Religion, die von L. Ron Hubbard entwickelt wurde. Sie ist das Studium und die Förderung des Geistes in bezug auf sich selbst, Universen und anderes Leben. Siehe Was ist Scientology

Sea Orgkurz für See-Organisation . Siehe Was ist Scientology

Service-Faksimile: eine Betrachtung, daß man sich beständig in einem bestimmten Zustand befinden müsse, um zu überleben. Diese Betrachtung wird verursachen, daß der einzelne ausgewählte Teile seines reaktiven Verstands absichtlich in Restimulation hält, um seine Fehlschläge im Leben zu erklären. Zum Beispiel kann jemand eine alte Verletzung in Restimulation halten, damit sich seine Familie um ihn kümmern muß. 

SMI: Abkürzung für cientology issions nternational. Siehe Was ist Scientology

SP: Abkürzung für uppressive erson (engl. für unterdrückerische Person). (Siehe unterdrückerische Person in diesem Glossar.) 

Standard-Gedächtnisbanken: Aufzeichnungen im analytischen Verstand von allem, das im Laufe des Lebens bis zur Gegenwart wahrgenommen wird, außer körperlichem Schmerz, der im reaktiven Verstand aufgezeichnet ist. Siehe Was ist Scientology

Theta: Energie, die dem Leben zu eigen ist, die auf Materie im physikalischen Universum wirkt und sie belebt, mobilisiert und verändert; natürliche kreative Energie eines Wesens, die es frei auf Überlebenziele richten kann. D er Ausdruck stammt vom griechischen BuchstabenTheta Theta), den die Griechen verwendeten, um Denken zu symbolisieren. 

Thetan: ein unsterbliches geistiges Wesen; die menschliche Seele. Der Ausdruck Seele wird nicht verwendet, weil er durch den Gebrauch in anderen Religionen und Praktiken so viele andere Bedeutungen entwickelt hat, daß er nicht genau beschreibt, was in Scientology entdeckt wurde. Wir verwenden statt dessen den Ausdruck Thetan , vom griechischen Buchstaben Theta Theta), dem traditionellen Symbol für Denken oder Leben. Man hat keinen Thetan, etwas, das man irgendwo getrennt von sich selbst aufbewahrt; man ist ein Thetan. Der Thetan ist die Person selbst, nicht ihr Körper, ihr Name oder das physikalische Universum, ihr Verstand oder sonst irgend etwas. Er ist das, das sich dessen bewußt ist, bewußt zu sein; die Identität, die der einzelne IST. Siehe Was ist Scientology

TRs: Abkürzung für Trainings- Routinen, praktische Übungen, die die Fähigkeit eines Studenten in wesentlichen Auditingfertigkeiten, wie zum Beispiel Kommunikation, sehr verbessern können. Siehe Was ist Scientology

unterdrückerische Person: jemand, der eine bestimmte Reihe von Merkmalen und geistigen Einstellungen aufweist, die ihn dazu veranlassen, andere Leute in seiner Umgebung zu unterdrücken. Dies ist die Person, deren Verhalten darauf ausgerichtet ist, verheerende Wirkungen zu erzielen. Wird auch antisoziale Persönlichkeit genannt. Siehe Was ist Scientology

WISE: Abkürzung für orld nstitute of cientology nterprises (engl. für Weltweiter Verband von Scientology-Unternehmen). Siehe Was ist Scientology

Wissen-Verantwortung-Kontrolle-Dreieck (KRC- Dreieck): ein Dreieck, das symbolisiert, daß Wissen, Verantwortung und Kontrolle (engl. für nowledge, esponsibility, ontrol) zusammen als eine Einheit wirken. Um einen beliebigen Bereich seines Lebens in Ordnung zu bringen, muß man etwas darüber wissen , etwas Verantwortung dafür übernehmen und ihn in dem Maße kontrollieren , das nötig ist, um das erwünschte Resultat zu erzielen. Diese Wechselwirkung entfaltet das Dreieck am besten, wenn es mit hohem ARK eingesetzt wird, daher ist es mit dem ARK- Dreieck zusammengeschlossen. (Siehe auch Affinitäts-Realitäts-Kommunikations-Dreieck und Kontrolle in diesem Glossar.) 

Withhold: ein Overt, den jemand begangen hat, aber über den er nicht spricht; ein unausgesprochenes, nicht bekannt gemachtes Vergehen gegen einen Moralkodex, durch den die Person gebunden war. Jeder Withhold kommt nach einem Overt. (Siehe Overt in diesem Glossar.) 

Zeitspur: die fortlaufende Aufzeichnung geistiger Eindrucksbilder, die sich im Laufe des Lebens einer Person ansammeln. Sie ist eine sehr genaue Aufzeichnung der Vergangenheit einer Person. Als eine grobe Analogie könnte man die Zeitspur mit einem Film vergleichen – wenn dieser Film dreidimensional wäre, 57 Wahrnehmungen hätte und vollständig auf den Beobachter zurückwirken könnte. Siehe Was ist Scientology.

 

0 Comments

Leave a reply

© 2017 Scientology Kirche Zürich

Log in with your credentials

Forgot your details?