Neue Scientology Kirche in Denver

Feierliche Einweihung am 16. Juni 2012

 
Über tausend Scientologen, Gäste und staatliche wie städtische Würdenträger sind in Denver, (USA/Colorado) zusammengekommen, um die neue Scientology Kirche einzuweihen.
 

Die Kirche befindet sich inmitten der Stadt, nur einen Block entfernt von Coors Field. Das Gebäude, das im Jahre 1916 ursprünglich für die Firma American Radiator gebaut worden war, ist ein bemerkenswertes Beispiel für Denvers Stadterneuerung. Die Kirche bewahrte sorgfältig die ursprünglichen Merkmale des Wahrzeichens samt dem markanten klassizistischen Eingang aus reinweissem Colorado Yule Marmor. Mit allen Einrichtungen und Diensten einer Scientology Kirche des 21. Jahrhunderts wurde die neue Kirche entworfen, um Denvers Gemeindemitglieder sowie dem Stadt- und Landkreis von Denver bis weit in die Zukunft hinein zu dienen.
 
Die besondere Bedeutung der Einweihung wurde durch die Anwesenheit von David Miscavige, Vorsitzender des Vorstands Religious Technology Center und kirchliches Oberhaupt der Scientology Religion, unterstrichen.
 
In seiner Ansprache sagte David Miscavige zu den Tausenden Scientologen: „Als Sie entschieden, für Denver Verantwortung zu übernehmen, beriefen Sie sich auf das Wesen des Wortes Verantwortung. Und konsequenterweise wird es nun Ihre Verantwortung sein, all unsere sozialen Programme und die Technologie zum Tragen zu bringen: Nicht nur, um Kindern beizubringen, wie man liest, sondern wie man das mit einer solchen Leidenschaft tut, dass dies eine kulturelle Renaissance entfacht. Nicht nur, um den Drogenkonsum zu vermindern, sondern um das Elend ein für alle Mal zu beenden. Und nicht nur, um einen moralischen Wegweiser anzubieten, sondern eine vollwertige Technologie für das Leben, eine Technologie, die auf einer Ehrfurcht vor dem Leben basiert. Manche mögen sagen, dass unsere Ziele unmöglich zu erreichen sind. Aber da alle grossen Dinge irgendwo ihren Anfang nehmen müssen, lassen Sie es uns meilenhoch beginnen ‒ in Ihrer Idealen Scientology Kirche Denver.
 
Zu den Würdenträgern, die an der Einweihungszeremonie teilnahmen, gehörten Denvers Polizeichef Robert White, Stadtrat Albus Brooks, Präsident Josh Davies vom Lower Downtown Denver Nachbarschaftsverein, die Leitende Direktorin von Historic Denver Annie Levinsky und Reverend Leon Kelly, Leitender Direktor der Open-Door-Jugend-Gang-Alternativen.
 
In seiner Begrüssungsansprache sagte Denvers Polizeichef Robert White: „Von der Ausbildung unserer Jugend in der Drogenvorbeugung bis hin zu ihrer Unterstützung der Polizei beim Bürgerkontakt weiss ich von vielen Dingen, bei denen ich mich auf die Scientology Kirche und ihre Mitglieder verlassen kann. Zusammenarbeit ist es, was diese Stadt stärker macht. Ich freue mich darauf, mit Ihnen zusammenzuarbeiten und die Scientology Kirche als Teil des Teams zu haben.
Stadtrat Albus Brooks sprach vom fortschrittlichen Ansatz der Kirche bei der Ausbildung: „Ausbildung ist der Kern all Ihrer humanitären Initiativen, Ihrer Lese- und Nachhilfe-Programme. Ihre Programme sind beeindruckend, und die Tatsache, dass sie universell sind, demonstriert ihren Wert für die Gemeinschaft. Viele reden nur, aber Sie gehören zu den Gruppen, welche die Arbeit erledigen.
 
Reverend Leon Kelly, Leitender Direktor der Open-Door-Jugend-Gang-Alternativen, betonte das kirchliche Engagement, anderen zu helfen: „Ich möchte, dass die Kinder von Denver die wahre Freiheit kennen. Ich möchte eine Partnerschaft, um eine bessere Gemeinschaft und eine bessere Zukunft aufzubauen. Gemeinsam werden wir dies erreichen. Und ich weiss, dass dies nur der Beginn Ihrer Arbeit ist. Nun lassen Sie uns gemeinsam dabei helfen, dass Denver die Freiheit findet und lassen Sie uns die Angelegenheit ganz nach oben auf den Gipfel des Berges bringen! Gott segne jeden von euch".
Die Leitende Direktorin der Vereinigung Historic Denver, Annie Levinsky, lobte die Scientology Kirche für ihre Restaurierungsarbeiten: „Dieses Gebäude hat schon fast ein Jahrhundert von Aktivitäten erlebt ‒ und dank Ihrer Kirche ist es bereit, mindestens weitere 100 Jahre fortzubestehen. Wir belobigen Sie für Ihre Bemühungen, nicht nur dieses, sondern auch so viele andere historische Gebäude im ganzen Land zu restaurieren ‒ und auch dafür, dass Sie dabei den Gemeinschaftssinn erneuern. Also herzlichen Glückwunsch zum Beginn eines neuen Kapitels in der langen Geschichte dieses Ortes und der sich daraus entwickelnden Renaissance unserer Stadt.
 
Und schliesslich zollte Präsident Josh Davies vom Lower Downtown Denver Nachbarschaftsverein der Bedeutung dieser Eröffnung für die Innenstadt von Denver Anerkennung: „Es gibt viele Gründe, warum ich so begeistert darüber bin, dass die Scientology Kirche Einzug in die Nachbarschaft hält. Die Philosophien der Kirche sind universell und einladend. Ich bin so froh, dass dies ein kommunaler Versammlungsort wird, wo wir Ideen diskutieren, neue Beziehungen bilden und uns in einer Vielzahl von Projekten engagieren können, von denen unsere Einwohner, Geschäftsleute, Besucher und Freunde profitieren werden. Wir freuen uns darauf, ganz Denver durch diese Türen gehen zu sehen.
 
Die neue, über 4.000 Quadratmeter grosse Kirche bietet Denver eine Einführung in Dianetik und Scientology, beginnend mit dem öffentlichen Informationszentrum. Die Displays des Zentrums, die mehr als 500 Filme umfassen, präsentieren die Überzeugungen und Praktiken der Scientology-Religion und das Leben und Vermächtnis des Gründers L. Ron Hubbard. Ferner bietet das Informationszentrum einen detaillierten Überblick über die vielfältigen von der Kirche geförderten humanitären Programme: Eine weltweite Ausbildungs-Initiative über die Menschenrechte, ein ebenso weitreichendes Drogenaufklärungs-, Präventions- und Rehabilitations-Programm, ein globales Netzwerk von Lernzentren und das Programm der Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen, mittlerweile das weltweit grösste unabhängige Katastrophenhilfeteam. Das Zentrum ist von morgens bis abends für Besucher geöffnet.
 
Ferner umfasst die neue Kirche Dutzende von Kursräumen und Räumen für das Scientology-Auditing (Seelsorge), während die Kapelle Hunderten Platz bietet für Andachten, Bankette, Seminare und öffentliche Gemeindetreffen.
 
Die neue Scientology Kirche Denver ist die fünfte im Jahr 2012 eröffnete Ideale Scientology Organisation. Ebenfalls in diesem Jahr eröffnet wurden die Scientology Kirchen Orange County (2. Juni), Greater Cincinnati (25. Februar), Sacramento (28. Januar) und Hamburg (21. Januar).
 
 
 
0 Comments

Leave a reply

© 2017 Scientology Kirche Zürich

Log in with your credentials

Forgot your details?