Statistiken und Zahlen zu Scientology

learn_a_scientologist.png

 

Dieses Kapitel führt Fakten und Zahlen über Scientology auf, die ihre schnelle Verbreitung und ihr rasches Wachstum auf der ganzen Welt zeigen. Es enthält die Ergebnisse einer umfassenden demographischen Erhebung über Scientologen auf allen Erdteilen und vermittelt einen Eindruck darüber, wer sie sind, wie sie leben, wofür sie sich engagieren und vieles andere mehr.

learn_a_scientologist.pngScientologen repräsentieren einen vielfältigen Querschnitt durch die Bevölkerung: Man findet unter ihnen Farmer aus Kenia, Fischer aus Norwegen, Fußballspieler aus Brasilien, Geschäftsleute aus Japan, Lehrer aus Italien und so weiter.  

 

Scientologen sind gesund (mehr als die Hälfte fehlt nicht einen Tag pro Jahr bei der Arbeit). Sie sind aktiv (die Mehrheit engagiert sich auf die eine oder andere Art für kirchliche oder wohltätige Aktivitäten, für Menschenrechte oder Umweltschutz). Sie sind bei ihrer Arbeit erfolgreich (das Gehalt von drei Vierteln der Scientologen in den USA liegt über dem amerikanischen Durchschnitt). Scientologen sind drogenfrei (keiner nimmt Drogen).

Solche Zahlen sind zu vielen Trends in der heutigen Gesellschaft gegenläufig und unterstreichen die Tatsache, daß Scientology Menschen hilft, ein besseres Leben zu führen. Täglich entdecken immer mehr Menschen Scientology und schließen sich ihr an. Die Scientology-Religion wächst weiter, denn sie bietet bahnbrechende Lösungen für eine Vielzahl von Problemen.

 

Im Jahre 2010 sind folgende Kirchen neu eröffnet worden:

Quebec, Kanada

Pasadena, Kalifornien

Malmö, Schweden

Las Vegas, Nevada/USA

Mexiko-City

Brüssel, Belgien

Los Angeles, Kalifornien

 

Weitere umfassenden Angaben über die Grösse und Reichweite der Scientology-Religion finden Sie –> hier

Für weitere Auskünfte sind wir erreichbar: support@scientology-fakten.ch

 

 

Euer Scientology-Fakten.ch Support Team

 

0 Comments

Leave a reply

© 2017 Scientology Kirche Zürich

Log in with your credentials

Forgot your details?