Vereinigte Staaten von Amerika

Nach einer zweijährigen, in ihrem Umfang beispiellosen Untersuchung, die sämtliche weltweiten Aktivitäten der Kirche und eine Prüfung jeder einzelnen Anschuldigung seitens Aussteigern und Kritikern beinhaltete, erließ die US-Steuerbehörde (IRS) am 1. Oktober 1993 Bescheide, die den steuerbefreiten, religiösen und gemeinnützigen Status der Scientology Kirche International bestätigen. Dies gilt auch für die 150 angeschlossenen Kirchen, Missionen und karitativen Organisationen der Kirche. Betroffen davon sind alle mit Scientology verbundene Körperschaften innerhalb der USA, aber auch viele nichtamerikanische Körperschaften. Als Resultat dieser Prüfung, die unter der Aufsicht der höchsten Regierungsbeamten für steuerbefreite Organisationen stattfand, kam der IRS zu dem Schluss, dass die Scientology Kirche ausschließlich religiöse und gemeinnützige Zwecke verfolgt.

Bescheid der Steuerbefreiung (Seite 1) für die Church of Scientology International  durch die amerikanische Bundessteuerbehörde (IRS - Internal Revenue Service); 01.10.1993In den vom IRS zugestellten Bescheiden zur Steuerbefreiung, wird festgestellt, dass:

1. Scientology eine wahre Religion ist,

2. die Scientology Kirchen und die ihr angeschlossenen gemeinnützigen Einrichtungen ausschließlich anerkannter Weise religiöse bzw. karitative Zwecke verfolgen,

3. die Scientology Kirchen und die ihr angeschlossenen gemeinnützigen Einrichtungen das Gemeinwohl fördern und nicht die Interessen von Privatpersonen und

4. kein Teil der Einnahmen dieser Scientology Kirchen und der ihr angeschlossenen gemeinnützigen Einrichtungen irgendwelche Einzelpersonen oder nicht gemeinnützige Körperschaften begünstigen.

Der IRS gelangte zu diesen wohlüberlegten und uneingeschränkten Schlussfolgerungen mit Recht auf Steuerbefreiung und Gemeinnützigkeit der Scientology Kirche wegen Förderung der Religion, nachdem er die größte und umfassendste Prüfung in seiner ganzen Geschichte durchgeführt hatte.

Allein die Verwaltungsakten des Verfahrens füllen Ordner auf ca. vier Meter Länge. Die tief gehende Untersuchung des IRS beinhaltete unzählige Fragen bzgl. der Körperschafts- und Finanzstruktur, der kirchlichen Hierarchie der Scientology Kirche, der religiösen Dienste für Mitglieder, der Organisation, Verwaltung und Führung der einzelnen Kirchen, der Einnahmen und Verwendung von Spendengeldern, der Bezahlung von kirchlichen Führungskräften und anderen Mitarbeitern sowie viele andere Punkte.

Geprüft wurden alle Unterlagen über Finanzvorgänge und Verträge der Kirche und ähnliche Dokumente. Zusätzlich zur Prüfung der Antworten auf spezifische Fragen hatte die IRS auch vor Ort Untersuchungen der Räumlichkeiten der verschiedenen Scientology Kirchen und Organisationen durchgeführt und buchstäblich Hunderte von Kisten voller Unterlagen untersucht. Sämtliche Bedenken des IRS wurden durch diesen groß angelegten und genauen Prüfungsprozess ausgeräumt. Andernfalls wäre die Steuerbe- freiung niemals gewährt worden.

Der IRS hatte sich besonders detailliert über die Praxis der Kirche hinsichtlich der Erlangung von Spenden im Zusammenhang mit der Missionierung sowie der Richtlinien in Bezug auf Spendenbeiträge für kirchliche Dienste informiert. Der IRS bestätigte, dass er keinen positiven Anerkennungsbescheid hätte erlassen können, wenn er zu der Feststellung gekommen wäre, dass

1) die Kirche entgegen den gesetzlichen Vorschriften private Interessen begünstigt, oder

2) die öffentliche Ordnung verletzt bzw. ihre Zwecke in sittenwidriger Weise verfolgt. Die Feststellungen des IRS beinhalteten auch, dass die Scientology Kirche sowohl der Definition einer Kirche entspricht als auch der einer wohltätigen religiösen Vereinigung.

In den Vereinigten Staaten ist Scientology bei allen Regierungsbehörden als Religionsgemeinschaft anerkannt. Geistliche der Kirche genießen beim Außenministerium und der Einwanderungsbehörde den „Minister-Immigration-Status“ aufgrund der Feststellung, dass Scientology eine bona fide Religion ist. In Aufzeichnungen des Außenministeriums aus dem Jahre 1996 wird vermerkt, dass die US-Regierung die Scientology Kirche genauso als Kirche behandelt „wie die katholische oder irgend eine andere allgemein anerkannte Kirche.“

Im jährlichen Menschenrechtsbericht des US-Außenministeriums drückt die amerikanische Regierung seit 12 Jahren ihre Sorge über die Diskriminierung von Mitgliedern der Scientology Kirche in bestimmten europäischen Ländern aus.

0 Comments

Leave a reply

© 2017 Scientology Kirche Zürich

Log in with your credentials

Forgot your details?