Welche Grundprinzipien vertritt die Lehre L. Ron Hubbards?

 

1. Es gibt heute kein Problem des Menschen, welches nicht durch Vernunft gelöst werden kann.

2. Kommunikation ist der Schlüssel zur Lösung jeder Situation. Mehr Kommunikation(wenn richtig ausgeführt) erhöht die gegenseitige Zuneigung, führt zu Übereinstimmungen und somit zu gegenseitigem Verstehen.
 
3. Der Geist, der sich selbst versteht, ist der Geist eines freien Menschen.
 
4. Wissen und Erkenntnis führen zur Selbstbestimmung und letztlich zur Erlösung. Fakten (wer genau, was genau, wie genau, wo genau) und nicht Meinungen bringen Gewissheit, Erkenntnis und dadurch Selbstbestimmung.
 
5. Menschenrechte sind unteilbar und stehen allen Menschen gleichermassen zu.
 
6. Der Mensch ist grundsätzlich gut, auch wenn er zu destruktiven Handlungen fähig ist.
 
7. Gewalt wird grundsätzlich abgelehnt, da Gewalt und Schmerz ursächlichverantwortlich für menschliche Aberration und Geisteskrankheit ist.
 
8. Vor jeder destruktiven Handlung stehen Missverständnisse bzw. Verwirrungen.
 
9. Im Bereich Verwaltung:- Statistiken liefern die notwendigen Fakten zu Führung einer jeden Gruppe.- Jede Gruppe benötigt Kommunikationssysteme, um Linien und Flüsse innerhalb der Gemeinschaft zu etablieren, um ihre Ziele in angemessener Geschwindigkeit zu erreichen und um Probleme zu lösen.- Ausbildung ist der Schlüssel zum Erfolg eines jeden Mitglieds/Mitarbeiters.- Hindernisse in der Ausbildung sind Missverständnisse, zu schnell ansteigende Anforderungen an eine Person, ein Mangel an plastischer Darstellung in dem Fachgebiet, welches man studiert, mangelnde Ausgewogenheit zwischen Theorie und Praxis.
 
10. Absoluta sind unerreichbar. Scientology vertritt die Lehre der „unendlichkeitswertigen Logik“ (siehe „Scientology 0-8“), sprich, es gibt kein Schwarz-Weiß-Denken, sondern eine Handlung wird anhand ihrer Konstruktivität für alle Lebensbereiche (selbst;Familie/Partnerschaft/Kinder; Gruppe; Menschheit; Tier- und Pflanzenwelt; Materie,Energie, Raum und Zeit; geistige Wesen; Gott oder Unendlichkeit) ausgewertet. Es gibt überwiegend konstruktive (ethische) oder überwiegend destruktive (unethische) Handlungen. Man sucht nach der optimal konstruktiven Lösung im Hinblick auf dasWohl aller oben genannten Lebensbereiche einer Person.
 
Diese kurze Liste einiger Prinzipien erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit.
Zusammengestellt von
 
Sabine Weber, Scientology Kirche Berlin e.V.
030-3640760 oder sabine.weber@scientology.net
 
 
ooOOoo
 
0 Comments

Leave a reply

© 2017 Scientology Kirche Zürich

Log in with your credentials

Forgot your details?